1961 GEHÄUSE- OPTIMIERUNG

Alle Gehäuse der 1961-Lautsprecher sind auf optimale Klangqualität ausgelegt und basieren auf geschlossenen Konstruktionen mit niedriger Güte (Q) für eine hervorragende Impulswiedergabe. Der 1961 Tower verfügt außerdem über einen Port mit hoher Kapazität für bessere Leistung und tieferen Bass.

Geschlossen

Alle Arendal-Sound-1961-Lautsprechergehäuse sind auf optimale Klangqualität ausgelegt und basieren auf geschlossenen Konstruktionen mit niedriger Güte (Q) für eine hervorragende Impulswiedergabe. Eine Konstruktion mit niedrigem Q bedeutet, dass die Basswiedergabe exakt bedämpft wird, was in straffem Klang ohne Dröhnen resultiert. Der Roll-off erfolgt bei dem für eine geschlossene Box natürlichen Wert von 12 dB/Oktave unter der Resonanzfrequenz des Lautsprechers. Diese Frequenz (angegeben als -3 dB-Punkt für die Bass-Erweiterung) ist etwas höher als bei einer Konstruktion mit Bassreflexöffnung. Obwohl geschlossene Konstruktionen im Vergleich zu Bassreflexkonstruktionen auf dem Papier weniger beeindruckend aussehen, wird es Sie möglicherweise überraschen, wie tief sie tatsächlich hinuntergehen.

Es lohnt sich, im Hinterkopf zu behalten, dass kleinere Räume oder Lautsprecherpositionen nahe an einer Wand dazu tendieren, 6–12 dB zusätzliche Verstärkung pro Oktave mit einer absteigenden Frequenz unter etwa 40 Hz hinzuzufügen. Dies fügt sich nahtlos in das natürliche Gegenteil ein, das durch die geschlossene Konstruktion entsteht, und sorgt für eine überraschend ausgedehnte und natürlich flache Raumansprache.

Geschlossene Boxen weisen eine hervorragende, präzise Klangwiedergabe mit einem schnellen Einschwingverhalten und einem gut gedämpften Impulsverhalten auf. Ihr prinzipbedingtes flaches Ansprechverhalten und das Fehlen von Ports sorgt für minimale Phasenverschiebungen, was sie für den Betrieb als Aktivsubwoofer geeignet macht.

Geschlossen / Bassreflex

1961 Tower bieten die Möglichkeit, alternativ in einer Bassreflex- oder als geschlossene Konstruktion verwendet zu werden. Durch das Entfernen des Schaumstoffstopfens in dem schlitzförmigen Bassreflexport kann der Tieftonpunkt von -3 dB (bei einer Steigung von 24 dB/Oktave) erweitert und mit unterschiedlichen Basscharakteristiken versehen werden. Die Dämpfung und damit die Impulsantwort sind etwas weniger optimal als bei der geschlossenen Konstruktion, sodass der Bass etwas „fetter“ und wärmer wirkt, wobei der erweiterte Frequenzbereich bis zur Abstimmfrequenz des Ports natürlich mehr Bass liefert.

In größeren Räumen und/oder bei Lautsprecherpositionen weiter weg von den Raumwänden, kann die zusätzliche Leistung hilfreich sein, da diese weniger Unterstützung bieten als kleinere Räume. Manche Hörer werden außerdem den zusätzlichen Output mit einem wahrlich erdbebenartigen (wenn auch nicht ganz präzisen!) Bass in kleineren Räumen besonders zu schätzen wissen.

Weitere Produkteigenschaften

Support